50.000 Fuß über dem Meer - Die fliegende Sternwarte SOFIA

SOFIA, die fliegende Sternwarte

Kommen Sie an Bord eines Fluges 15'000 Meter über dem Meer an Bord der fliegenden Sternwarte SOFIA und lüften Sie die Geheimnisse der Sternentstehung.

”SOFIA”, das “Stratosphären Observatorium Für Infrarot Astronomie”, sammelt ungestört vom Wasserdampf in der Erdatmosphäre Wärmestrahlung ferner Himmelsobjekte und kann damit unter anderem die Brutstätten junger Sterne in fernen Gasnebeln beobachten, die im Spektrum des sichtbaren Lichts verborgen bleiben. 

Ein Team der Volkssternwarte Laupheim besuchte das Armstrong Flight Research Center im kalifornischen Palmdale und erlebte die Vorbereitung und Durchführung eines Forschungsfluges.

Der Film nimmt uns mit auf einen Forschungsflug an Bord von SOFIA und kombiniert gekonnt Originalaufnahmen aus dem Flugzeug mit computergenerierten Darstellungen über die Technik der Flugzeugastronomie und die Erforschung des Zwergplaneten Pluto sowie der Sternentstehung in interstellaren Staubwolken.

Die fliegende Sternwarte SOFIA öffnet ein Tor in kosmische Nebel, die im sichtbaren Licht undurchsichtig sind. In einem dynamischen Flug tauchen wir in die 7000 Lichtjahre entfernten Staubsäulen des Adler-Nebels ein und erreichen so die Entstehungsorte junger Sterne.

Ein Film der Volkssternwarte Laupheim.

Ab 10 Jahren, Dauer ca. 60 Min.

Datum:Samstag, 24. Feb.
Zeit:15:00 Uhr
Geeignet ab:Ab 10 Jahren

Datum:Samstag, 16. März
Zeit:15:00 Uhr
Geeignet ab:Ab 10 Jahren

Datum:Sonntag, 21. Apr.
Zeit:16:00 Uhr
Geeignet ab:Ab 10 Jahren